Aktuelle Informationen


Hinweis bzgl. der Nichteinhaltung von Quarantäne-auflagen

 

Liebe Eltern, 

 

bitte beachten Sie den Hinweis vom Staatlichen Schulamt und den Gesundheitsämtern:

 

Bei Verstößen gegen Quarantäneauflagen handelt es sich um sehr ernsthafte Straftaten, die die Gesundheit eigener und anderer Familien gefährden und die mit Bußgeldern bis zu 25.000 Euro geahndet werden können. Die Grundlage dafür ist im Infektionsschutzgesetz zu finden. 

 

Die Schulleitung

 


Informationen zum "eingeschränkten Regelbetrieb (Stufe 2)" ab Montag, 09.11.2020

 Gilserberg, den 05.11.2020

Liebe Eltern,  

 

ergänzend zu den Elternbriefen vom 23. und 26.10.20 möchten wir Ihnen heute neue Informationen und Vorgehensweisen für die Hochlandschule zur Kenntnis geben.

 

Aufgrund der steigenden Coronainfektionen werden die bestehenden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie weiter verschärft. Ab Montag, d. 09.11.20 gilt in Hessen für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 der Unterricht im „Eingeschränkten Regelbetrieb (Stufe 2)“.

 

Dies führt zu folgenden Regelungen an der Hochlandschule:

  • Unter Berücksichtung der Hygienevorschriften kann das Fach Sport ab sofort nicht mehr in der Hochlandhalle stattfinden. Der Sportunterricht wird in angepasster Form auf dem Schulhof oder der Schulumgebung stattfinden. Hierfür benötigen die Kinder keine Sportbekleidung.
  • Eine Maskenpflicht während des Unterrichts besteht seit 02.11.2020 ab Klasse 5. Es wird jedoch ausdrücklich das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch während des Unterrichts ab Klasse 1 empfohlen. Der Schwalm-Eder-Kreis schließt sich hier den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts an.
  • Sofern möglich ist das Abstandsgebot von 1,5m einzuhalten.
  • Der Intensivkurs Deutsch entfällt bis auf Weiteres.
  • Ein Wechsel der Lehrkräfte zwischen einzelnen Klassen ist, unter Einhaltung der Hygieneregelungen, weiter möglich.
  • Betti Range wird weiterhin in ihrer Sprechstunde (montags, 10-12 Uhr) für Gespräche zur Verfügung stehen. Hierbei besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB).

 

Nur für Kinder, die das Ganztags- und Betreuungsangebot nutzen:

Da wir keine Arbeitsgemeinschaften durchführen dürfen, das Spielangebot aufgrund der Hygienevorschriften stark eingeschränkt ist und die Kinder kontinuierlich Abstand zueinander und Maske tragen müssen, bitten wir inständig darum, die Kinder nach Unterrichtsschluss nur dann in der Schule betreuen zu lassen, wenn sie keine andere Möglichkeit haben.

 

Vielen Dank!

 

Für Rückfragen können Sie sich gerne telefonisch oder per Email an uns wenden.

 

Die Schulleitung                                                                       

  

 


Veränderte Regelungen zum 02.11.2020

 

Liebe Eltern,

wie Sie dem angehängten Pressebericht entnehmen können, gelten ab 02.11.2020 neue Regelungen im Schwalm-Eder-Kreis, die auch Auswirkungen auf die Hochlandschule haben.

 

Eine Maskenpflicht während des Unterrichts besteht ab 02.11.2020 ab Klasse 5. Es wird jedoch ausdrücklich das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch während des Unterrichts ab Klasse 1 empfohlen. Der Schwalm-Eder-Kreis schließt sich hier den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts an, welche das Tragen ab Klasse 1 empfiehlt.

 

Die dynamische Entwicklung der Pandemie sorgt weiterhin dafür, dass wir als Schule kurzfristig auf Änderungen reagieren müssen. Bitte beachten Sie daher regelmäßig unsere aktuellen Hinweise auf der Schulhomepage!

 

Vielen Dank für die Kooperation und das Verständnis in dieser schwierigen Zeit!

 

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Die Schulleitung

 

 


Termine/Neuigkeiten

  • Die für Mittwoch, den 11.11.2020, angesetzte Lehrerfortbildung (Pädagogischer Tag) entfällt. Die Kinder haben an diesem Tag regulär Schule!
  • Wir freuen uns, dass Frau L. Bräuer am 01.11.2020 ihren Vorbereitungsdienst an der Hochlandschule beginnt und wünschen ihr viel Erfolg!

 


Formular "Abholzeiten Ganztags- und Betreuungsangebot"

In diesem Formular geben Sie bitte an, wann und wie lange Ihr Kind an den angemeldeten Tagen am Ganztags- und Betreuungsangebot teilnimmt.

Es muss vorliegen, wenn Sie Ihr Kind abweichend von den angemeldeten Zeiten abholen möchten. Sollten Sie das Formular nicht abgeben, gehen wir davon aus, dass sich an den Abholzeiten Ihres Kinder im Ganztags- und Betreuungsangebot nichts ändert. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit. 

 

Dieses Formular können Sie hier downloaden, wenn sich erneut Änderungen ergeben. Teilen Sie uns diese Änderungen immer spätestens freitags mit.

 

Kathrin Vaupel, Rektorin

 

 


Bitte beachten Sie die Allgemeinverfügung des Schwalm-Eder-Kreises (25.10.2020, aktualisiert 15:30 Uhr)

Die "Allgemeinverfügung des Kreisausschusses des Schwalm-Eder-Kreises
über Schutzmaßnahmen gegen die Verbreitung von SARS-CoV-2 aufgrund einer Inzidenz von 50" nehmen Sie nachfolgend bitte zur Kenntnis.

 

Die darin angeordnete Maskenpflicht im Präsenzunterrricht gilt auch in der Grundschule. Bitte geben Sie Ihrem Kind ausreichend Wechselmasken für den Schultag mit! Während der Frühstückszeit und dem Sportunterricht darf die MNB abgesetzt werden. Weitere Informationen folgen.

 

Download
20201024_allgemeinverfuegung_inzidenz_50
Adobe Acrobat Dokument 95.7 KB

Die Pressemitteilung und die geltenden neuen Regeln lesen sie hier. 

(Quelle/Grafik: www.schwalm-eder-kreis.de)


Bitte beachten Sie die Aktualisierungen (19.10.20)

Hygieneplan 6.0

Download
Hygieneplan_6.0. _10.pdf
Adobe Acrobat Dokument 211.8 KB

Anlage zum Hygieneplan 6.0 - Umgang mit Krankheitssymptomen

Download
Hygieneplan_6.0 Anlage 4 Umgang mit Kran
Adobe Acrobat Dokument 378.7 KB


Hinweise zum Schulbeginn nach den Herbstferien(13.10.2020)

Liebe Eltern,

 

da die Schule am kommenden Montag, d. 19.10.2020, wieder regulär beginnt, möchten wir Ihnen einige Hinweise geben:

 

- Laut des neuen Hygieneplanes 6.0 gilt die Regelung "AHA+L - Abstand, Hygiene, Alltagsmaske + Lüften". In den Klassenräumen wird daher alle 20 Minuten für 5 Minuten stoßgelüftet. Beim Stoßlüften werden alle Fenster, ggf. die Klassentür, geöffnet. Bei der zu erwartenden Wetterlage im Herbst/ Winter ist es ratsam, den Kindern eine dicke Sweatjacke o.ä. mitzugeben, die in der Schule bleiben kann, um sich bei Bedarf vor Zugluft und Kälte schützen zu können.

 

- Sollten bei Ihrem Kind oder einem Angehörigen, der im gleichen Hausstand lebt, Krankheitssymptome für COVID19 auftreten, gilt ein Ausschluss von der Teilnahme sowie ein Betretungsverbot der Schule. Sollte Ihr Kind oder ein Angehöriger des gleichen Hausstandes auf COVID19 getestet werden, verbleibt der Schüler / die Schülerin bis zur Bekanntgabe des negativen Testergebnisses zuhause. 

Das Formblatt "Umgang mit Erkältungs- und Krankheitssymptomen (Link) unterstützt Sie im weiteren Vorgehen.  

 

Weitere Informationen folgen nach den Herbstferien!

 

Bis dahin wünschen wir Ihnen und Ihren Kindern noch schöne Ferientage! Bleiben Sie gesund!!!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Die Schulleitung


Informationen vom 03.09.2020

 

Liebe Eltern,

 

zurzeit fehlen viele Kinder krankheitsbedingt. Das Formblatt "Umgang mit Erkältungs- und Krankheitssymptomen (Link) unterstützt Sie im weiteren Vorgehen.  Sollten Sie Ihr Kind einem Arzt vorstellen, so beachten Sie bitte, dass Sie uns unverzüglich, telefonisch informieren, sollte der Arzt/die Ärztin Ihres Kindes einen Corona-Test veranlasst haben. Außerdem gilt, dass die Geschwisterkinder im gleichen Haushalt, die Einrichtung bis zum Ergebnis der Testung nicht besuchen können. Ihr Fehlen kann mit der Begründung, dass ein Verdachtsfall unter den Geschwistern vorliegt, schriftlich entschuldigt werden. 

Selbstredend informieren Sie uns, wenn das Testergebnis vorliegt. Sollte ein Corona-Test durchgeführt worden sein, muss die Bescheinigung zur "Wiederzulassung", die Sie dem Schulanfangsbrief entnehmen können, am ersten Schulbesuchstag nach der Erkrankung der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer vorgelegt werden. 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Die Schulleitung